natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


178: Jazz thing Mixtape auf ByteFM

Pablo Held „Embracing You“Pablo Held „Embracing You“Man könnte fast meinen, es sei die Sendung zum Heft. Tatsächlich spiegeln diese elf Lieblingslieder der Jazz-thing-Redaktion im weiten Bogen den Inhalt der aktuellen Print-Ausgabe wider. Gleich zu Anfang dieses Mixtapes ist deshalb unser Titelheld Kenny Garrett zu hören. Sein Tribut an den verstorbenen Kollegen Roy Hargrove, inklusive Coltrane-Zitat, stammt vom soeben erschienenen Album „Sounds From The Ancestors“ – ein großer Wurf, der Generationen und Kontinente umspannt. Esperanza Spalding, momentan noch mit dem Libretto für Wayne Shorters Version der Oper „Iphigenia“ beschäftigt, hat ein Stück ihres wissenschaftlich fundierten Liebeshilfeliederprojekts SONGWRIGHTS APOTHECARY LAB veröffentlicht. „Formwela 10“ soll Hörer*innen beim Einschätzen und Überwinden verfehlter Erwartungen in Beziehungsdingen helfen.

Max Herre hat mit der Compost-Crew Web Web um Tastenvergolder Roberto di Gioia gemeinsame Sache gemacht: „Web Max“ ist ein modernes „Spiritual Jazz“-Album, hier etwa mit einem Gedicht von Yusef Lateef. Der finnische Saxofonist Timo Lassy hat „Trio“ in ebendieser Besetzung veröffentlicht, teilweise auch mit Streichern und Elektronik – vielschichtig, energisch und elegant. Sein instrumentaler Kollege Håkon Kornstad aus dem nahe gelegenen Norwegen hat ebenfalls ein neues Album mit dem Titel „For You Alone“ eingespielt, erneut in seiner Doppelrolle als Tenorsaxofonist und -Sänger. Pablo Held konzentriert sich auf seinem neuen Album, dem ersten für sein eigenes Label, auf das Solo-Piano, hier zu hören auf dem umwerfenden „Chronic Romantic“. Mehr zu seinem Familienalbum „Embracing You“ gibt es im Interview im aktuellen Heft.

Natürlich findet sich dort auch ein Artikel zu „Pros & Cons“, dem Debüt des Windisch Trios um den gleichnamigen Pianisten – schließlich ist dieses von Django Bates gelobte Werk die #89 unserer Serie „Jazz thing Next Generation“. Nala Sinephro ist eine in Belgien aufgewachsene Musikerin und Komponistin, die in London für Aufsehen sorgte, weshalb auf ihrem Debüt „Space 1.8“ auch Kolleginnen wie Nubya Garcia oder Shirley Tetteh zu hören sind. Der schwedische Bassist und Produzent Petter Eldh, immer wieder auf den Punkt bei Koma Saxo oder Speak Low mit Lucia Cadotsch, veröffentlicht mit „Projekt Drums, Vol. 1“ sein starkes, zukunftweisendes Debütalbum. Die ehemalige Moers-„Improviserin in Residence“ Maria Portugal schickt ihrem im November erscheinenden Album eine erste spannende Single vor. Den Abschluss macht die New Yorker Kanadierin Renee Rosnes, die sich mit ihrem hochkarätig besetzten Album „Kinds Of Love“ irgendwie auch vor Miles und sicher vor der Liebe verneigt. Wie Yehudi Menuhin meinte: „Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance.“ All das gibt es eine Stunde lang im Jazz thing Mixtape auf ByteFM – am 3. September ab 11 Uhr, mit Götz Bühler am Mikrofon.


Playlist #178
für das Jazz thing Mixtape vom Freitag, 3.9.2021, 11-12 Uhr

Kenny Garrett Hargrove Sounds From The Ancestors (Mack Avenue/in-akustik)
Esperanza Spalding Formwela 10 SONGWRIGHTS APOTHECARY LAB (SONGWRIGHTS APOTHECARY LAB)
Web Web x Max Herre Akinuba/ The Heart Web Max (Compost/Groove Attack)
Timo Lassy Orlo Trio (Wejazz/Groove Attack)
Håkon Kornstad Fangens Aftensang For You Alone (Jazzland/The Orchard)
Pablo Held Chronic Romantic Embracing You (Hopalit Records)
Windisch Trio Nie Aufhören Pros & Cons (Challenge Records/Bertus)
Nala Sinephro Space 6 Space 1.8 (Warp/Rough Trade)
Petter Eldh Hawk Mountain Projekt Drums, Vol. 1 (Edition/The Orchard)
Maria Portugal Chei/Vazio Erosao (Fun In The Church/ Bertus)
Renee Rosnes Evermore Kinds Of Love (Smoke Sessions/The Orchard)
Weiterführende Links
ByteFM

Text
Götz Bühler

Veröffentlicht am unter Mixtape