116
Kutimangoes & Patrick Kabre

The Kutimangoes

Heiß und kalt im Mix

Diese Band predigt wie so viele andere den Afrobeat, wie ihr Name unschwer erkennen lässt.… → Lesen

Text
 
Uli Lemke
| 21.10.2016
116
Grégory Privat Trio (Foto: Diane Vo Ngoc)

Grégory Privat

Privat-Sache

Nein, einen musikalischen Kulturschock hat der von der Karibikinsel Martinique stammende Pianist Grégory Privat nicht… → Lesen

Text
 
Ssirus W. Pakzad
| 21.10.2016
115
Keb' Mo' (Foto: Kind of Blue Music)

Keb' Mo'

Hot Pink Americana Blues

Banjo, Mandolinen, Dobro, Pedal Steel und eine komplette Brassband beherrschen den Sound … → Lesen

Text
 
Uwe Meyer
| 20.08.2016
115
Theo Croker (Foto: Georgie Wood)

Theo Croker

Völlig losgelöst

Ein Traum sei es, mit seiner Musik Menschen helfen zu können, meint der Trompeter Theo… → Lesen

Text
 
Ralf Dombrowski
| 20.08.2016
114
Volker Engelberth

Volker Engelberth

Gute Freunde

Da haben die Schwaben mal nicht gegeizt – mit Lob. Als der Pianist Volker Engelberth… → Lesen

Text
 
Ssirus W. Pakzad
| 15.07.2016
114
Sebastian Gahler 2015

Sebastian Gahler

Verbindung mit einem alten Helden

Auch Sebastian Gahler, aus der deutschen Jazzszene längst nicht mehr wegzudenken, hat einst in der… → Lesen

Text
 
Rolf Thomas
| 14.07.2016
114
Tim Garland

Tim Garland

Man trifft sich auf der Eins

Ein reifes Werk zwischen futuristischem Jazzrock, pastoralen Melodien und weltmusikalischem Raffinement ist dem britischen Saxofonisten… → Lesen

Text
 
Rolf Thomas
| 21.05.2016
114
Céu (Foto: Luiz Garrido)

Céu

Metropolis in den Tropen

In den letzten zehn Jahren gab es hierzulande um kein brasilianisches Pop-Phänomen mehr medialen Aufruhr… → Lesen

Text
 
Stefan Franzen
| 21.05.2016
113
"Der Preis sei heiß" (Illustration: Swantje Hinrichsen)

Der Preis sei heiß!

Jazzpreise in Deutschland

Deutschland ist verwöhnt. Gefühlt jede zweite größere Stadt, Universität oder Institution vergeben Kulturpreise, viele davon… → Lesen

Text
 
Ralf Dombrowski & Martin Laurentius
| 21.04.2016
113
Billy Hart (Foto: Arne Reimer)

Billy Hart

„Mit zwei alten 78er-Platten von Charlie Parker hat alles angefangen.“

Ein Auszug aus „American Jazz Heroes Volume 2“ → Lesen

Text
 
jazzthing.de
| 19.03.2016