Simsa Fünf

Perpetuum Mobile

(Cragged An Egg/Galileo MC)

Simsa Fünf – Perpetuum Mobile (Cover)Der Albumtitel „Perpetuum Mobile“ lässt sich auch musikterminologisch lesen und beschreibt laut Duden „ein Musikstück, das von Anfang bis Ende in gleichmäßig rascher Bewegung, besonders in der Melodiestimme, verläuft“. Man weiß nicht, ob der diesem Quintett aus Österreich namensgebende Schlagzeuger Sebastian Simsa diese Bedeutung im Sinn hatte, als er die Musik für das zweite Album seiner Band komponierte. Die zehn Stücke, die Simsa allesamt mit seinem Konzept „Instrumental Story Telling“ im Kopf geschrieben hat, schwelgen jedenfalls im satten Melos und lassen dabei selten ihren schlichten, volksliedhaften Duktus hinter sich. Die nicht alltägliche Besetzung mit Sopransaxofon, Geige, Cello, Gitarre und Schlagzeug sorgt zwar manchmal noch für einen ästhetischen Widerhaken. Aber oftmals zuckt es einem dann doch in den Fingern und man möchte diesen omnipräsenten Schönklang einfach nur hinterfotzig gegen den Strich striegeln.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 145

Veröffentlicht am unter Reviews

Canarias Jazz & Más 2024