psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Neil Cowley Trio

The Face Of Mount Molehill

(Naim/Indigo)

Neil Cowley Trio - The Face Of Mount MolehillFür sein viertes Album hat sich das Neil Cowley Trio Hilfe geholt: Als Atmosphärenverdichter wurde neben einer achtköpfigen Streichersektion der Soundtüftler und Brian-Eno-Gefährte Leo Abrahams ins Studio bestellt. Eine kluge Wahl. Zum einen wird die Soundtrack-Qualität von Cowleys Musik, die oftmals an Themen unbedingt noch zu drehender Fernsehserien gemahnt, unterstrichen. Und zum anderen gleich wieder mit eigenartigen Geräuscheffekten ins Skurrile gedreht – allerdings nicht so sehr, dass die wirklich hinreißenden Melodien des britischen Pianisten damit ins Lächerliche gezogen werden würden. Cowleys Konzept – auf einer an den Piano-Trio-Jazz von e.s.t. gemahnenden Benutzeroberfläche möglichst viele britische Pop-Einflüsse von den Beatles über Madness bis hin zu Radiohead unterzubringen – geht hier voll auf. Wundervoller Fake-Jazz-Pop!

Text
Josef Engels
, Jazz thing 93

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/neil-cowley-trio-the-face-of-mount-molehill/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.