Iris Trio

Project Earth: The Blue Chapter

(CMCcentredisc/cmccanada.org)

Iris Trio – Project Earth: The Blue Chapter (Cover)Seit 2013 gibt es das US-amerikanisch-kanadische Iris Trio, das seitdem mit seinen kammermusikalischen Programmen das Publikum auch international begeistert. 2018 saßen Christine Carter (Klarinette), Anna Petrova (Klavier) und Zoë Martin-Doike (Viola) im Zug auf dem Weg nach Bremen, begleitet von Carters Ehemann, dem in Kanada lebenden, deutschen Jazzpianisten Florian Hoefner und dem gemeinsamen Sohn. Man flachste herum, wer das nächste Programm komponieren solle – und irgendwann fiel die Wahl logischerweise auf Hoefner. Schnell war klar, dass es ein größeres Projekt werden muss, mit dem in drei Kapiteln die Schönheit der Erde, aber auch deren Zerbrechlichkeit thematisiert werden soll. Album Nummer 1 trägt den Titel „The Blue Chapter“ und beinhaltet die drei Suiten „Bird Island Suite“, „Chorus Of Wishes“ und „Kinds Of Blue“, mit denen Hoefner einige Gedichte des kanadischen Lyrikers Don McKay zum Thema Blau und Natur vertont. Hoefners Musik ist notiert, sie lässt keine Freiräume zur Improvisation. Aber dennoch fühlt sie sich an wie Jazz, weil sie emotionale Exkursionen durch Harmonik, Melodik und Rhythmik bereithält, die den Sätzen der Suiten fast schon spirituelle Komponenten verpassen.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 154

Veröffentlicht am unter Reviews

Canarias Jazz & Más 2024