psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Gerardo Rosales Afro Cuban Jazz Quintet

Chano Pozo's Music

(Challenge Records/Challenge)

Gerardo Rosales Afro Cuban Jazz Quintet - Chano Pozo's MusicNatürlich hat Gerardo Rosales längst eine Menge eigener Songs aufgenommen und auf seinen vielen Platten veröffentlicht. Aber der 47-jährige Perkussionist aus Caracas mit Wohnsitz Amsterdam hält es auch für seine Pflicht, die Musik der Legenden, die ihn beeinflusst haben, unters hiesige Volk zu bringen. Nach dem „Tribute To Fania All Stars“, „Mongomania“ oder seinem Kotau vor dem Cachao-Clan reist er 60, 70 Jahre zurück nach Kuba bzw. New York und poliert die alten Guarachas, Rumbas und Sones des Hohepriesters aller Bongos, Congas, Maracas und was es sonst noch alles an Perkussion gibt neu. Sogar den spanischen Cajón und das westafrikanische Djembé nimmt er mit, um Chano Pozo zu huldigen, für Tupfer sorgen Sax, Klavier und Bass. Aber von wegen Zeitreise. Rosales belässt es nicht bei Museumspflege und schafft es mühelos, Gillespies alte Version von „Manteca“ ins urbane Heute zu versetzen. Vor allem der Timba-Rausschmeißer, den Rosales mit Armando Vidal, dem zweiten Perkussionisten der Band, arrangiert hat und den die zwei im Duett veranstalten, ist ein Highlight des Albums.

Text
Uli Lemke
, Jazz thing 90

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/gerardo-rosales-afro-cuban-jazz-quintet-chano-pozo-s-music/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.