Bezau Beatz 2020

Yuri Honing Acoustic Quartet

Bluebeard

(Challenge/in-akustik)

Yuri Honing Acoustic Quartet – Bluebeard (Cover)Der holländische Saxofonist Yuri Honing müsste eigentlich längst als Headliner auf den Bühnen der großen Festivals stehen und mit seinen Aufnahmen die Spartenhitparaden anführen. Schließlich gehört er seit einem Vierteljahrhundert zu den herausragenden Ästheten seines Instruments und zeigt auch auf „Bluebeard“, dass sein Tenorton an Feinheit und Geschmeidigkeit schwer zu übertreffen ist. Allerdings leistet er sich im Quartett mit dem Pianisten Wolfert Brederode, dem Bassisten Gulli Gudmundsson und dem Schlagzeuger Joost Lijbaart auch kaum einen schnellen Ton, sondern bleibt beim Hymnischen, Balladesken. Das hat viel kammermusikalische Weite wie im zitierten Sonett etwa von Edna St Vincent Millay und zeigt in den luftigen, verhaltenen Linien viel Intimität, viel Persönlichkeit. Es ist ein Blick nach innen und wirkt stellenweise so privat, dass Honing eben nicht auf die großen Bühnen passt.

Text
Ralf Dombrowski
, Jazz thing 133

Veröffentlicht am unter Reviews