Wind / McNeely / Neumeister

Counterpoint

(Laika/Galileo MC)

Wind / McNeely / Neumeister – Counterpoint (Cover)Die Aufnahme in Pennsylvania war schon gebucht. Als sich dann das geplante Projekt zerschlug, hat der Bassist Martin Wind einfach für den Studiotermin ein neues Trio „erfunden“ – mit dem legendären Jim McNeely (74) am Klavier und dem „Meisterposaunisten“ Ed Neumeister (71). Diese drei Weltklassemusiker hätten es sich definitiv leichter machen können, etwa mit einem flotten, bewährt swingenden Programm. Aber nein: Sie nahmen sich etwas vor, um die besondere Freiheit der schlagzeuglosen Konstellation zu nutzen. Ein straightes Stück, ein freies Stück, eine schöne Melodie, eine kompakte Konstruktion und eine Duo-Standardballade bilden die ersten fünf Stücke. Und dieselbe Abfolge wiederholt sich dann quasi in den Stücken sechs bis zehn. Es gibt hörenswerte Verbeugungen vor großen Bassisten (Ray Brown, Sam Jones), Auffrischungen heimlicher McNeely-Evergreens („Hiatus“, „Extra Credit“) oder auch ein bluesig „verjungletes“ „Blame It On My Youth“ (im Duo von Bass und Wah-Wah-Dämpfer-Posaune). Und dann noch fünf weitere Großartigkeiten.

Text
Hans-Jürgen Schaal
, Jazz thing 151

Veröffentlicht am unter Reviews

JAZZDOR STRASBOURG-BERLIN-DRESDEN 2024