psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Various Artists

Vogelperspektive Vol. 5: Solo, Duo, Trio

(Boomslang/Traps)

Various Artists – Vogelperspektive Vol. 5: Solo, Duo, Trio (Cover)Auf dem Cover prangt ein niedliches Vogelhäuschen, drinnen geht’s rund. Die fünfte CD der Minireihe des Drummers Alfred Vogel ist deren fettes Finale. Im Kaffeekränzchen-Trio mit Guru Peter Madsen am Rhodes und dem Trompeter Herbert Walser als eine Art UFO unterwegs mit munter fiependem Miles-Davis-Blubberfunk oder im Duo mit dem Mundartler Norbert Mayer setzt Vogel freie Akzente, eher melancholische Töne gibt er zu den kratzenden Geigen von Andreas Schreiber und Angelika Hagen. Mit Jon Irabagon (Saxofon) oder Kevin Shea (Drums) von Mostly Other People Do the Killing trifft er sich zum Duett und dann heckt er mit dem Holzbläserfreund Lucien Dubuis und dem polnischen Musiker Bond am „2 String Slide Bass“ ein Trio namens Hang Em High aus, das den Hörer mit explosiv schnarrendem Rock überfällt und zum Schluss mit einer traurigen Noiseballade leider den Abschied herbeiwinkt. Doch wo bleibt das im Titel angekündigte Solo in dieser drallen Partie? Na, irgendwo spielt der emsige Bregenzwäldler immer eins. Bleibt also zu hoffen, dass Vogel in Kürze eine neue Runde einläutet. Seine musikalische Neugier setzt ihm da garantiert keine Grenzen.

Text
Uli Lemke
, Jazz thing 99

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/various-artists-vogelperspektive-vol-5-solo-duo-trio/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.