Various Artists

Joni 75: A Joni Mitchell Birthday Celebration

(Decca/Universal)

Various Artists – Joni 75: A Joni Mitchell Birthday Celebration (Cover)Genreübergreifend wird die Singer-Songwriterin Joni Mitchell fast wie eine Göttin verehrt. Welchen Einfluss sie auf die Musikwelt hat, zeigte sich bei einem Konzert im Music Center, Los Angeles, das anlässlich ihres 75. Geburtstags stattfand. Was für ein Staraufgebot: Chaka Khan, Rufus Wainwright, James Taylor, Graham Nash, Kris Kristofferson, Norah Jones und viele andere würdigten die leider nicht mehr aktive Kanadierin und führten ihre Klassiker in stimmigen Arrangements auf. Es ist mitunter wirklich berührend, was auf dem Live-Album „Joni 75″ zu hören ist. Einige der Beteiligten hat man musikalisch selten so intim erlebt. Diana Kralls Fassung von „Amelia“ ist eine Wucht und auch Seals Version von „Both Sides Now“ kann einem schon nahegehen. Schade irgendwie nur, dass kaum Jazzmusiker an diesem jetzt erscheinenden Tribut beteiligt waren, denn die haben Mitchells Lebenswerk schließlich über Jahrzehnte geprägt.

Text
Ssirus W. Pakzad
, Jazz thing 128

Veröffentlicht am unter Reviews

Schallkultur Festival 2023