Various Artists

Jazz Loves Disney 2 – A Kind Of Magic

(Verve/Universal)

Various Artists – Jazz Loves Disney 2 A Kind Of Magic (Cover)Eine herzige Angelegenheit. Wie schon beim ersten Teil finden sich genügend Stars „from all over the globe“, um der Magie des Disney-Universums zu huldigen. Angélique Kidjo liefert eine glühend heiße Fassung von „Try Everything“ (aus dem Trickfilm „Zoomania“) ab, mit beeindruckend tiefer Stimme singt die französische Soulsängerin Imany den Klassiker „Someday My Prince Will Come“ in makelloser Eleganz und Bebel Gilberto verwandelt „Beauty And The Beast“ in eine Bossa-Nova-Köstlichkeit. Besonders witzig ist es, wenn Jamie Cullum auf die Fußball-Legende Eric Cantona trifft, der in den letzten Jahren ja auch als Schauspieler reüssierte, und sich die beiden über „Be Our Guest“ hermachen. Auch Madeleine Peyroux, Laura Mvula (die das Wiegenlied aus „Mary Poppins“ singt) und George Benson verdienen sich ihre Meriten, aber genießen sollte man das Album dennoch lieber in kleinen Portionen – sonst droht Diabetes.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 122

Veröffentlicht am unter Reviews

CLOSE
CLOSE