Toumani Diabaté – Kôrôlén

Tinariwen

Amadjar

(Wedge/Rough Trade)

Tinariwen – Amadjar (Cover)Seit dem Friedensabkommen von 1996 mit der Regierung von Mali haben die ehemaligen Tuaregkämpfer ihre Kalaschnikows endgültig an den Nagel gehängt und setzen ihre Rebellion mit Fender-E-Gitarren fort. Mit ihrer Mischung aus traditionell-nordafrikanischer Musik und westlichem Blues-Rock erspielten sich Tinariwen im Laufe der Jahre eine große Fangemeinde. Der wird auch ihr neuntes Album gefallen, auch weil sie hier mit bekannten Gästen zu hören sind, darunter Geiger Warren Ellis von Nick Caves Band und Neil Youngs Gitarrist und Willie Nelsons Sohn Micah. Aufgenommen unter den Sternen Mauretaniens, in einem provisorisch zum Studio umfunktionierten alten Camper, spielen sie hypnotisch hin und herwogende Assouf-Musik, wie die Band ihren Wüsten-Blues nennt. Drei E-Gitarren, ein E-Bass, die Trommel Djembe und rhythmisches Händeklatschen genügen, denn damit tragen Tinariwen mit wundervollen „Call and Response“-Gesängen, poetisch verpackt, ihre sehnsuchtsvolle Hoffnung auf eine friedliche Zukunft in die Welt.

Text
Olaf Maikopf
, Jazz thing 130

Veröffentlicht am unter Reviews