ELBJAZZ 2019

Throttle Elevator Music

Retrospective

(Wide Hive Records/Galileo MC)

Throttle Elevator Music – Retrospective (Cover)Auf seinem Label Wide Hive Records veröffentlicht Gregory Howe seit Ende der 1990er-Jahre freigeistige Musik zwischen Future-Jazz, Post-Rock und HipHop. Throttle Elevator Music ist eine der Bands, die regelmäßig für das Label aufnehmen. „Retrospective“ ist ihr mittlerweile fünftes Album. Das Debüt des Kollektivs um die beiden Kernmitglieder, den Bassisten und Pianisten Matt Montgomery und Saxofonisten Kamasi Washington, erschien 2012, also lange vor dem großen Hype um den US-Shootingstar. Neun neue Kompositionen dringen tief in Körper und Psyche. Mit Unterstützung von Trompeter Erik Jekabson, Schlagzeuger Thomas McCree und Gitarristin Ava Mendoza ist hier ein Kollektiv am Werk, in dem jeder den Kollegen genügend Raum zur Entfaltung von Improvisationen gibt. So wird „Retrospective“ ein starkes Statements für Zusammenhalt, Teamwork und Demokratie sowie gleichzeitig ein Plädoyer dafür, wie wichtig Individualität für den Jazz ist.

Text
Helmut Heuer
, Jazz thing 119

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/throttle-elevator-music-retrospective/trackback/

CLOSE
CLOSE