natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


Various Artists

The Concert – 20 Years Skip Records Live at Laeiszhalle Hamburg

(Skip/Soulfood)

Various Artists – The Concert – 20 Years Skip Records Live at Laeiszhalle Hamburg (Cover)Es ist schon erstaunlich, welche Bandbreite die Musiker des kleinen Hamburger Labels Skip Records vertreten. Viele von ihnen haben zum 20. Skip-Geburtstag die feine Hamburger Laeiszhalle in einen intimen Jazzclub verwandelt. Mit energischem Besenstrich gibt Schlagzeuger Emil Brandqvist seinem Trio auf „Du Haller Min Hand“ den Takt an, sein Pianist Tuomas Turunen verströmt reine Poesie. In eine ähnliche Kerbe haut seit Jahren höchst erfolgreich das Tingvall Trio, für kubanische Exzentrik ist der Pianokollege Omar Sosa zuständig. Starke Stimmen sind die laszive Caro Josée und die eher bodenständige französische Rockröhre Nina Attal. Es sind auch die überraschenden Begegnungen, die „The Concert“ zu einem so besonderen Ereignis machen: Sei es der Trompeter Joo Kraus, der bei Josées „Isfahan“ einsteigt, oder sein Kollege Ingolf Burkhardt, der sich zum Tingvall Trio gesellt. Mit einem wunderschönen „Requiem“, das das Doppel-album einleitet, erinnert eine All-Star-Band mit dem Pianisten Boris Netsetaev, dem Bassisten Omar Rodriguez Calvo, Brandqvist, Burkhardt und den Saxofonisten Tony Lakatos und Peter Weniger an den unlängst verstorbenen Vibrafonisten Wolfgang Schlüter, dem Skip Records kurz vor seinem Tod mit einem schwelgerischen Streicher-Album einen Lebenstraum erfüllte.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 135

Veröffentlicht am unter Reviews