Stefanie Schlesinger

Reality

(HipJazz/Galileo MC)

Stefanie Schlesinger – Reality (Cover)Gibt es so etwas wie europäische Standards? Ein „Songbook“ aus der Alten Welt mit Stücken von so unterschiedlichen Komponisten wie Michel Legrand, Klaus Doldinger, Gianni Ferrio, Franz Grothe, aber auch Lennon/McCartney und Benny Andersson/Björn Ulvaeus von ABBA? Nach dem Genuss von Stefanie Schlesingers aktuellem Werk „Reality“ muss man diese Fragen mit einem uneingeschränkten „Ja“ beantworten. Die Sängerin aus Augsburg schafft es dank ihres wandlungsfähigen Organs tatsächlich, Songs wie „Windmills Of Your Mind“, „Ganz leise“, „Hurra, wir leben noch“, „The Fool On The Hill“ oder „The Winner Takes It All“ auf einen herrlich bündigen, luftig swingenden Nenner zu bringen. Dass sie sich dabei auf ein starkes Bandfundament in Gestalt von Pianist Mark Soskin, John Goldsby, Guido May, Ryan Carniaux und vor allem auf Gatte Wolfgang Lackerschmid am schwerelos dahingleitenden Vibrafon verlassen kann, ist nicht nur für die leider oft unter dem Radar arbeitende Schlesinger ein echtes Glücksmoment. Hörenswert!

Text
Reinhard Köchl
, Jazz thing 120

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/stefanie-schlesinger-reality/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.