Shannon Barnett Quartet

Bad Lover

(Toy Piano Records/Galileo MC)

Shannon Barnett Quartet – Bad Lover (Cover)Jazz! Jazz! Shannon Barnetts Posaune: mäandrierend, fein im Ton, ausladend in der Geste, umarmend in der unklaren Harmonie, der möglichen Dissonanz. Stefan Karl Schmids geschmeidiges Tenor: freie Salven, enggeführte melodische Momente, Umschmeichelndes, Kollidierendes, tonale Zentren, Energiecluster. David Helms Bass: grundlegend, kontrapunktisch, kommentierend, zuweilen in die Skaleneigenheit ausbrechend, kraftvoll im Ton, selbstbewusst komplementär im Gestus. Fabian Arends‘ Schlagzeug: umfassend, präsent, mehr Puls als Beat, im kommunikativen Dauereinsatz als Strukturrahmen des Quartetts. „Bad Lover“, der (oder die?) Gereizte, mit der eibohphoben Angst vor der Abgeschlossenheit der Worte. „Bad Friend“, „Bad Luck“, „Bad Neighbour“, am Ende „S.O.S.“. Jazz! Aus Köln! Vom Juli 2020!

Text
Ralf Dombrowski
, Jazz thing 143

Veröffentlicht am unter Reviews

Registrieren zu jazzahead! 2024