Toumani Diabaté – Kôrôlén

Ragawerk

Live!

(L+R/Bellaphon)

Ragawerk – Live! (Cover)Der Max Clouth Clan hat sich umbenannt und firmiert nun unter Ragawerk. Zum Einstieg präsentiert sich das Quartett auf „Live!“ komprimiert und präsentiert Tracks aus den bisherigen beiden Studioalben „Kamaloka“ und „Return Flight“. Der druckvolle Fusion-Sound kombiniert Elemente aus westlicher und östlicher Musik und ist vor allem ein Vehikel für die sehnsüchtigen Gitarrenausflüge des Bandleaders. In der Ballade „Chowpatty“ ist Platz für ein verträumtes Klaviersolo, bevor die Gitarre wieder ganz weit ihre Flügel aufspannt. Bass und Schlagzeug sorgen dafür, dass die Musik ihre Bodenhaftung nicht verliert. Die Band ist in den letzten Jahren intensiv in Deutschland und Indien unterwegs gewesen und das kann man in ihrer Musik hören. Der lässige und gleichzeitig intensive Rhythmus in „MR“ lässt die Sonne in den Ohren der Hörer aufgehen – das kurze Album ist wie eine dringend nötige Energiespritze in einem dunklen Winter.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 137

Veröffentlicht am unter Reviews