natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


Pure Desmond

Plays James Bond Songs

(Major Music/edel)

Pure Desmond – Plays James Bond Songs (Cover)Ihr Name ist Desmond. Pure Desmond. Und sie haben die Lizenz zum Kopieren. Das tun sie auf ihrer dritten CD, die sich einigen Soundtracks der mondänen Agentenfilme widmet, recht schlau, smart und mit einem Augenzwinkern, wie es wohl auch 007 getan hätte, wenn er wieder mal die Welt hätte retten müssen. Und schon die Verbindung zwischen dem Brubeck-Saxofonisten Paul Desmond und James Bond legt nahe, dass es hier vor allem um eines geht: den Auftrag so cool wie möglich zu erledigen. Das schafft das Hamburger Quartett um Gitarrist Johann Weiß, Bassist Christian Flohr, Drummer Sebastian Deufel und vor allem Altsaxofonist Lorenz Hargassner, der sein großes Vorbild in Ton und Linienführung längst assimiliert hat, in den allermeisten der elf Titel. Es bedurfte aber durchaus einer Menge Arbeit, um den Ohrwurmcharakter der Originals von „From Russia With Love“ oder „Licence To Kill“, aber auch die antiquierte Cooljazz-Ästhetik, in der neuere Themen kaum funktionieren, wegzudrücken. Prima gelöst in „Tomorrow Never Dies“, weniger gelungen etwa in „Diamonds Are Forever“. Dennoch ein kurzweiliges Hörabenteuer.

Text
Reinhard Köchl
, Jazz thing 137

Veröffentlicht am unter Reviews