Oran Etkin

What's New? Reimagining Benny Goodman

(Motéma/Membran)

Oran Etkin – What's New? Reimagining Benny Goodman (Cover)Ja, was ist neu hier? Das kann man sich fragen, möchte sich Oran Etkin in seinem neuesten Projekt doch die Musik von Benny Goodman neu vorstellen, überwiegend in Stücken aus dem Repertoire des legendären „King Of Swing“. Der Klarinettist und Saxofonist Oran Etkin, geboren in Israel, und als kleines Kind in die USA übergesiedelt, und Goodman, Sohn jüdischer Immigranten aus Chicago, sie beide haben ähnliche Wurzeln. Und beide können ihre Klarinette herrlich um Melodien herumtänzeln lassen. Etkin zelebiert das auf dieser CD genüsslich, versucht dabei aber immer wieder, mit seinen Mitstreitern Sullivan Fortner (Piano), Steve Nelson (Vibrafon), Drummer Matt Wilson und Gastsängerin Charenee Wade moderne Momente in die Interpretationen von Goodmans Musik einzubauen. Ein cooler Groove mit lässigem Gesang hier, ein hippes Drumsolo dort. Doch die Seele von Benny Goodman ist immer präsent. Sehr fein.

Text
Christoph Giese
, Jazz thing 111

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/oran-etkin-whats-new-goodman/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.