Krajenski

B-3, Vol. 1

(Agogo/Indigo)

Krajenski – B-3, Vol. 1 (Cover)Dass Lutz Krajenski die Hammond B3 mühelos beherrscht, zeigt er hier nicht zum ersten Mal. Schon als Bandleader des verstorbenen Roger Cicero oder beim Hidden Jazz Quartet war er häufig an diesem Instrument zu hören. Nun also ein komplettes Album von Krajenski hinter der riesigen Holzorgel. Und wenn er darauf loslegt, fühlt man sich direkt in einen New Yorker Jazzclub der 1960er versetzt, meint Jimmy Smith oder Jack McDuff zu hören, wie sie ihren Soul-Jazz und Boogaloo aus den Tasten zaubern. Dieses Können beherrscht auch der Hannoveraner, er versteht es, eine gute Melodie zum swingen zu bringen. Mit seinem klassisch besetzen Orgeltrio mit Schlagzeuger Peter Gall und Saxofonist Ben Kraef hat er genau die richtigen Mitspieler, um eine seelenvolle Instrumentalmusik aus dafür eigens geschriebenen Kompositionen der drei Musiker zu inszenieren. Auch wenn die musikalische Stimmung sich meist aus der Historie des Jazz speist, umschifft das Trio durch manch clevere Modifikationen rhythmischer und harmonischer Klischees die Einordnung in das Revival-Fach.

Text
Olaf Maikopf
, Jazz thing 146

Veröffentlicht am unter Reviews

JAZZDOR STRASBOURG-BERLIN-DRESDEN 2024