Kira Skov

Spirit Tree

(Stunt/in-akustik)

Kira Skov – Spirit Tree (Cover)Pandemie und kein Ende – das bedeutet auch: unzählige Soloalben. Kira Skov hat das Beste aus dem Zoom-Overload des Jahres 2020 gemacht und ihre liebsten Sänger/-innen um digitale Gastbeiträge gebeten. Für die dänische Singer-Songwriterin stellt „Spirit Tree“ eine Art Familienstammbaum dar mit Bekannten und Geistesverwandten, die im Laufe ihrer 20-jährigen Karriere einen Eindruck auf sie gemacht haben. Darunter sind Größen des US-Folk wie Mark Lanegan und Bill Callahan; ein Song zeigt gar den Patti-Smith-Gitarristen Lenny Kaye als Spoken-Word-Künstler. Famos: die beiden Duette mit dem großen Country-Spinner Bonnie „Prince“ Billy. All das ist oft melodramatisch, aber immer stimmig, besonders die primär von Violine getragenen Balladen, und changiert zwischen Brecht/Weill’schem Pathos, Western- und Chansonfeeling. Dazu kommt mit „In The End“ eine der schönsten Leonard-Cohen-Imitationen überhaupt – dargeboten von Punksänger Steen Jørgensen.

Text
Jan Paersch
, Jazz thing 139

Veröffentlicht am unter Reviews

Schallkultur Festival 2023