psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Ketil Bjørnstad

Sunrise

(ECM/Universal)

Ketil Bjørnstad – Sunrise (Cover)„A cantata on texts by Edvard Munch“ lautet der Untertitel der CD von Ketil Bjørnstad. Der norwegische Maler Munch (1863–1944) hat oft Prosatexte über die Motive geschrieben, die er zu malen plante. Ähnlich wie in seinen Gemälden hat er darin zu einem Ausdruck gefunden, um mit fragmentarischen Textskizzen eine oft kraftvolle Archaik entfalten zu können. Pianist Bjørnstad, der sich nicht nur in seiner Heimat einen Namen auch als Schriftsteller machen konnte, hat sich für seine Kantate auf die sechs Jahre zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts konzentriert, als Munch, getrieben von seiner manisch-depressiven Erkrankung, im Alkoholdelirium zu überleben versuchte. „Soloppgang/Sunrise“ bezieht sich auf ein Munch-Gemälde, das in der Aula der Osloer Universität hängt. Die 19 Teile der Kantate changieren zwischen dem Tuttigesang des Oslo Chamber Choir und dem klaren Timbre der Sängerin Kari Bremnes; eigentümlich oszillierend zwischen einer düsteren Grundhaltung und einer sich oft ins Positive zu wenden versuchenden Stimmung. Die Vokalstücke unterlegt der Pianist mit einem schlichten Modern Jazz, der zumeist auf einer Pendelharmonik aufbaut, um das Volksliedhafte der Melodien hervorzuheben.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 104

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/ketil-bjornstad-sunrise/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.