Toumani Diabaté – Kôrôlén

Jørgen Emborg

Swan Songs

(Stunt/in-akustik)

Jørgen Emborg – Swan Songs (Cover)Seit seiner ersten Platte vor mehr als 40 Jahren hat Jørgen Emborg kräftig mitgewirkt an dänischer Jazzgeschichte. Im Jazz-Rock der 1970er-Jahre brachte er als einer der Ersten das Fender Rhodes auf die Bühne und mit der Band Alpha Centauri startete er in den 1980ern seine Beziehung zur Fusion-Abteilung, die jedoch von manchen Zeitgenossen als „kommerziell“ beurteilt wurde. Später hat Emborg viel in akustischen Settings gearbeitet, Kompositionen mit Popappeal geschrieben und mit klassischen Elementen geflirtet. Parkinson verunmöglicht ihm seit einem Jahr das Tastenspiel, deshalb der Titel des Doppelalbums. Eine CD enthält ein Dutzend zum Teil neuer Stücke, aufgenommen von einer illustren Riege alter und junger Wegbegleiter, auf vier Songs ist Sinne Eeg zu hören. Emborg hat die Werke mit leichter Hand arrangiert, das Klavier übernimmt Lars Jansson. Die zweite Scheibe dokumentiert seine musikalische Geschichte mit etlichen Originalaufnahmen. Den Optimismus seiner Musik hat er nicht verloren: Er habe sich eine neue Klavierbank gekauft, schreibt der Pianist, mit Rückenlehne.

Text
Uli Lemke
, Jazz thing 136

Veröffentlicht am unter Reviews