Jonne Taavitsainen Threedom

Leap Of Faith

(Ozella Music/Galileo MC)

Jonne Taavitsainen Threedom – Leap Of Faith (Cover)Kann man machen: Joel Parvamo nimmt die Leistungen der großen Gitarristen der Jazzgeschichte – beispielsweise eines Wes Montgomery ebenso wie eines John Abercrombie – zur Grundlage, um mit seinen Single-Note-Girlanden die Welt der aktuellen Popmusik zu umgarnen, das Feld also, das die beiden Finnen Jonne Taavitsainen (Schlagzeug) und Joonas Tuuri (Bass) wiederum beackern. Parvamo gestaltet seine Improvisationskunst mit mal kristallinem, mal crispem Timbre als gleichermaßen komplexe wie intensive Tongruppen, während die Rhythmusfraktion gerne mit Überlagerungen von Grooves der Pop- und Rockmusik unterschiedlicher, stilistischer Ausrichtungen experimentiert. Dabei entstehen im Zusammenspiel dieser drei Musiker Interferenzen, mit denen ein geradezu hypnotisches Vexierspiel seinen Anfang nimmt.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 119

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/jonne-taavitsainen-threedom-leap-of-faith/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.