Toumani Diabaté – Kôrôlén

John Helliwell

Ever Open Door

(Challenge/in-akustik)

John Helliwell – Ever Open Door (Cover)Wem der Name vage bekannt vorkommt: Es handelt sich tatsächlich um den Saxofonisten von Supertramp. Der hat sich für eine eher ungewöhnliche Solo-CD entschieden: Er spielt zusammen mit dem Organisten John Ellis und einem Streichquartett. Das zeitigt durchaus gelungene Resultate, wenn etwa Paolo Fresus „Del Soldato In Trincea“ kaum angetastet und ganz auf die Schönheit der Melodie rekurriert wird oder wenn „The Ballad Of The Sad Young Men“ ausgiebig einer genauen Inspektion unterzogen wird. Sogar der Supertramp-Song „If Everyone Was Listening“ gewinnt in dieser kammermusikalischen Variante neue Perspektiven. Überhaupt kann man fast jedem der 14 sorgfältig ausgewählten Songs, einzeln gehört, etwas abgewinnen. Hört man aber „Ever Open Door“ als Album am Stück, dann geht einem die gravitätische Atmosphäre mit der Zeit doch etwas auf die Nerven – da hätte eine kleine Abweichung vom Konzept Wunder getan.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 135

Veröffentlicht am unter Reviews