Toumani Diabaté – Kôrôlén

Jellici Baldes Spacetracker

The Journey

(Unit/Membran)

Jellici Baldes Spacetracker – The Journey (Cover)Johanna Jellici singt, spielt Stimmgabeln (!) und ist für elektronisches Soundscaping verantwortlich, Jochen Baldes spielt Tenor und hat die 15 Stücke komponiert, die „The Journey“ ausmachen (und hat einst mit Subnoder in unserer „Next-Generation“-Reihe reüssiert). Zusammen mit Flügelhornist Michael Gassmann, Bassist Rafael Jerjen und dem Pianisten Yves Theiler sowie dem Posaunisten Nils Wogram als Gast spielen sie eine heitere, fast schon poppige Musik, die verschiedene Klangwelten unaufdringlich miteinander verschränkt. Die Band, die übrigens ganz ohne Schlagzeug auskommt, erzeugt so einen teilweise spacigen Sound, der ganz schnell wieder in eine fast schon pastorale Beschaulichkeit übergehen kann („Moon“). Das hat einen ganz eigenen Charme und kann so vielleicht tatsächlich nur in der Schweiz entstehen; den typischen deutschen, schwarz gekleideten Nachwuchsjazzer mit missmutigem Gesichtsausdruck kann man sich hier nur schwer vorstellen.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 130

Veröffentlicht am unter Reviews