Gee Hye Lee

Password: ilovejazz

(HGBS/FMS)

Gee Hye Lee – Password: ilovejazz (Cover)Seit zehn Jahren bestreitet die koreanische Pianistin Gee Hye Lee den „Geenius Monday“ im Stuttgarter Jazzclub Kiste, bei dem sie sich selbst in ständig wechselnden Besetzungen präsentiert und dadurch für die Jazzszene im deutschen Südwesten zu einem einzigartigen Katalysator wurde. Die CD zum Jubiläum bietet nun zwölf dieser Besetzungen und ist dadurch von schlichtweg atemberaubender Vielfalt. Junge Sängerinnen wie Franziska Schuster oder Nice Brazil sind genauso dabei wie Fusion-Haudegen Wolfgang Schmid am E-Bass oder die Nachwuchsbläser der Hot Damn Horns, Christian Mück, Christoph Beck und Florian Seeger. Gitarrist Frank Kuruc gratuliert mit seinem Quartett Stuttgart Ost, die Bandbreite reicht von einem Duett mit Hammondorganist Martin Meixner bis zur Tobias Becker Big Band. „ilovejazz“ war übrigens tatsächlich das Passwort, das Gee Hye Lee in ihren Anfangsjahren in der Bibliothek der Stuttgarter Musikhochschule benutzt hat.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 110

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/gee-hye-lee-password-ilovejazz/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.