Enemy

The Betrayal

(WeJazz/Indigo)

Enemy – The Betrayal (Cover)Nachdem das Trio zuerst auf Edition und dann das zweite Album auf ECM veröffentlicht hatte, erscheint Nummer drei nun auf dem finnischen Label WeJazz Records. Was allerdings nicht als „Abstieg“ zu interpretieren ist, denn auf „The Betrayal“ spielen Pianist Kit Downes, Schlagzeuger James Maddren und Bassist Petter Eldh eine noch kompromisslosere, ihre ganz eigene, ausschließlich von Downes und Eldh komponierte Musik. Zwar lieben sie weiterhin die Gratwanderung zwischen explosiv und lyrisch, aber jetzt agieren sie doch noch wesentlich spontaner, intensiver, beinahe überfallartig. Was dabei in den 36 Minuten abläuft, darin auch mal augenzwinkernd bei Eugen Ciceros Klassikumdeutungen und John Taylors Azimuth vorbeischaut, ist derart kreativ und verdichtet. Lang erprobte Formeln des Triojazz werden ideenreich in eine frische, ja exklusive, atemberaubende Form voller Wendungen gegossen. Feinfühlige Klavierläufe, rhythmische Extravaganzen und kraftvolle Bassattacken, das ist Swing à la Enemy!

Text
Olaf Maikopf
, Jazz thing 151

Veröffentlicht am unter Reviews

Registrieren zu jazzahead! 2024