El Trio

Live In Italy

(Challenge/Bertus)

El Trio – Live In Italy (Cover)Mehr ist mehr. Weder der Keyboarder John Beasley noch der Bassist José Armando Gola oder auch der Schlagzeuger Horacio „El Negro“ Hernández sind dafür bekannt, wenig zu spielen. Im Trio können sie ihre Stärken ausspielen, ohne jemanden mit weniger Präsenz plattzubügeln. „Live In Italy“ wurde auf Tournee im Juli 2022 an verschiedenen Orten mitgeschnitten. Das Album hat das Überschwängliche einer Live-Aufnahme, Applaus aber wurde ausgespart, um die konzentrierte Gemeinsamkeit zu betonen. Alle drei Musiker schätzen die Eloquenz. Beasley soliert ausführlich, gestaltet Prophet-satte Synthie-Flächen und -Bläser mit viel 1980er-Miles-Davis in der Herkunftslinie. Gola lässt den sechssaitigen E-Bass im Fretless-Modus singen und salvenartig hurtig grooven. Hernández ist polyrhythmisch kaum zu bremsen, ein Kraftmotor des Beats. Als Gesamtpaket ergibt dieses El Trio Latin-Fusion auf solide jazz-rockigem Fundament, ein Fest der geschmeidigen Geläufigkeit.

Text
Ralf Dombrowski
, Jazz thing 151

Veröffentlicht am unter Reviews

Registrieren zu jazzahead! 2024