Toumani Diabaté – Kôrôlén

Eddie Daniels

Night Kisses: A Tribute To Ivan Lins

(Resonance/H'art)

Eddie Daniels – Night Kisses: A Tribute To Ivan Lins (Cover)Seit Mitte der 1980er gehört Ivan Lins international zu den wohl bekanntesten und angesehensten Komponisten aus Brasilien – im Pop ebenso wie im Jazz. Nun hat der 78-jährige New Yorker Flötist, Klarinettist und Tenorsaxofonist Eddie Daniels dem Werk des Brasilianers ein musikalisches Denkmal gesetzt. Das Repertoire, das sich Daniels unter anderen mit den beiden Pianisten Dave Grusin und Bob James sowie einem Streichquartett vorgenommen hat, ist ein Querschnitt durch das Songbook des nur unwesentlich jüngeren Lins. Bemerkenswert an dieser Tribute-Aufnahme ist zweierlei: Dem Streichquartett fällt nicht nur die Rolle zu, für die Solisten ein tuffig-fluffiges Klangbett aufzuschütteln, sondern es greift auch mit den Arrangements gestalterisch in den Prozess der Improvisation ein. Zudem besitzt Daniels selbst als 78-Jähriger auf der Klarinette seinen so leichten und sanftmütigen Tonfall von einst, mit dem er sich auch heute noch eloquent durch die Lins-Klassiker bläst.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 135

Veröffentlicht am unter Reviews