ELBJAZZ 2018

Daniel Herskedal & Marius Neset

Neck Of The Woods

(Edition Records/Soulfood)

Daniel Herskedal & Marius Neset - Neck Of The Woods (Cover)Zwei Norweger in Dänemark: Kennen gelernt haben sich der Tubist Daniel Herskedal und der Tenorsaxofonist Marius Neset während ihres Studiums am „Rytmisk Musikkonservatorium“ in Kopenhagen. Beide sind gleichaltrig, beide haben ähnliche musikalische Vorlieben und – wahrscheinlich weitaus wichtiger – beide sind virtuos auftrumpfende Instrumentalisten. Aber das Spektakuläre an ihrem ungewöhnlich instrumentierten Duo ist, dass ihre instrumentaltechnische Begabung und Klasse hinter ihrer musikalischen Reife und Sensibilität vollkommen zurücktreten. Das gemeinsame Album jedenfalls zeigt Herskedals außergewöhnliche improvisatorische Wendigkeit und melodische Raffinesse auf seinem tieftönenden Instrument, während Neset auf dem Tenor sein gleichermaßen eloquentes wie hochenergetisches und emotionales Spiel artikuliert. Und wenn in drei Stücken dann auch noch die Svanholm Singers aus Schweden hinzukommen, dann öffnet sich ihr beherzter und bissiger Mix aus Modern Jazz und Folklore hinein in eine mystische, weltabgewandte Choralmusik.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 96

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/daniel-herskedal-marius-neset-neck-of-the-woods/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.