natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


Charlotte Greve / Vinnie Sperrazza / Chris Tordini

The Choir Invisible

(Intakt/in-akustik)

Charlotte Greve / Vinnie Sperrazza / Chris Tordini – The Choir Invisible (Cover)Die Gründerin des Lisbeth Quartetts stellte mit Wood River kürzlich eines ihrer jüngeren Projekte vor, für das sie nicht nur das Saxofon spielt, sondern auch singt und charmante Songs schreibt, die durchaus in der „Indiepop- und Rockwelt zu Hause sind“, wie Rolf Thomas anmerkte. Mit einem anderen New Yorker Ensemble, das Charlotte Greve seit einiger Zeit betreibt, fährt sie eine ganz andere Schiene. Offensichtlich reichen lediglich ein paar Skizzen, Motive, kleine Melodien, um im Trio mit dem Drummer Vinnie Sperrazza und Chris Tordini am Kontrabass den gemeinsamen Weg auszuloten, wobei alles offen steht: Call & Response mit hypnotischen, beinahe meditativen Wendungen, auseinander driften und wieder zusammen kommen, verharren, ausbrechen, einer Spur folgen und sie im Trio von einem zum anderen Instrument weiterleiten. Jede Seite des Dreiecks scheint dabei genau zu spüren, wo es lang geht, obwohl man sich nicht dazu verabredet hat. Die Musik dieses „Choir Invisible“ klingt archaisch und modern zugleich, auf das Wesentliche konzentriert, radikal urban und wirklich selbstbewusst.

Text
Uli Lemke
, Jazz thing 135

Veröffentlicht am unter Reviews