ELBJAZZ 2019

Carlos Bica & Azul

Things About

(Clean Feed/NRW)

Carlos Bica & Azul - Things AboutRätselhafte Anatomie des Erfolges: Inzwischen kommt die Suche nach Musik, die man einfach zum Niederknien schön finden muss, fast einem Abenteuer gleich. Der portugiesische Bassist und Komponist Carlos Bica unterhält seit 15 Jahren mit Azul ein Trio, das zu den farbenprächtigsten, dezentesten und spannendsten seiner Art zählt, aber nach anfänglichen Lobeshymnen in der Versenkung verschwand. Vier CDs dokumentieren bislang die organische Zusammenarbeit Bicas mit dem Gitarristen Frank Möbus sowie dem Drummer Jim Black. Doch „Things About“, Azuls Rückkehr nach fünfjähriger Abstinenz auf dem Clean-Feed-Label, setzt einen neuen Maßstab in Sachen Subtilität, Ideenreichtum und emotionaler Tiefe. Vergleiche mit Bill Frisells tönenden Ansichtskarten mögen auf den ersten Blick durchaus schlüssig erscheinen, würden aber dem beispiellosen Konglomerat aus Indie-Jazz, lyrischem Pop, dezentem Rock-Puls und portugiesischen Folklore-Elementen nicht einmal im Ansatz gerecht. Bica, Möbus und Black finden hier tatsächlich die Musik hinter der Musik. Sie berühren zärtlich die Sinne, verwandeln jeden der elf Songs in eine Geschichte, in ein Bündel wundersamer Weisen, bei der sich die Welt immer langsamer zu drehen scheint, bis sie irgendwann stillsteht. Kein Ton weit und breit. Nur Bass, Gitarre und ein Kratzen auf Snare und Becken. Der grandiose Triumph der Einfachheit.

Text
Reinhard Köchl
, Jazz thing 92

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/carlos-bica-azul-things-about/trackback/

CLOSE
CLOSE