Barbara Dennerlein

Spiritual Movement No. 3

(Bebab/Sony)

Barbara Dennerlein - Spiritual Movement No. 326 Alben sind es, die Barbara Dennerlein bis heute veröffentlicht hat. Das verbietet fast alle weiteren Fragen und gebührt Respekt. Dennoch, was kann nach so vielen Releases eigentlich noch kommen? Sind Überraschungen nach dieser langen Zeit im Business völlig ausgeschlossen? „Spiritual Movement No. 3″ beantwortet diese Frage mit einem klaren „Nein“. Dennerlein hat für die Aufnahmen zu diesem Live-Album (natürlich auf ihrem eigenen Label Bebab veröffentlicht) ihre Hammond B3 zu Hause gelassen und sich an die Rieger-Orgel der Stadtpfarrkirche Fehring gesetzt. Jazz in der Kirche ist zwar kein revolutionäres Konzept mehr (Dennerlein hat es schon 2002 und 2008 selber umgesetzt), aber ihr Ansatz, eine Kirchenorgel und den pointierten Einsatz eines Synthesizers zusammen mit ihrem Gitarristen Edi Kohldörfer in ein Jazz-Duo zu integrieren, ist durchaus etwas Besonderes. „Tin Tin Deo“ ist das beste Beispiel: An den weltlichen Groove, den Dennerlein mit der Orgel des österreichischen Traditionshauses hinlegt, hatte der Konstrukteur des komplexen geistlichen Instruments sicher nicht gedacht.

Text
Helmut Heuer
, Jazz thing 95

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/barbara-dennerlein-spiritual-movement-no-3/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.