natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


August Greene

August Greene

(Amazon/amazon.de)

August Greene – August Greene (Cover)Netflix ist schuld, Amazon macht’s möglich: Nachdem Rapper Common, Keyboarder Robert Glasper und Drummer Karriem Riggins einen gemeinsamen Emmy für ihren Song „Letter To The Free“ aus der Rassismus-und-Gefängnis-System-Doku „13th“ für Netflix gewonnen hatten, nahmen sie jetzt als selbsterklärte Supergroup ein Album auf. „August Greene“ wird exklusiv und nur als „Amazon Original“ erhältlich sein. Mit prominenter Unterstützung von R&B-Sängerin Brandy schickten sie mit „Optimistic“ ein mitreißendes Cover voran, ursprünglich 1991 für die „Sounds Of Blackness“ von Jimmy Jam und Terry Lewis geschrieben. Single Nr. 2 hieß „Black Kennedy“ und lebte mehr noch von Commons Rap-Righteousness und den nackenbrecherischen Beats von Karriem Riggins. In letzter Zeit – etwa im gelungenen Ghetto-Coming-of-Age-Film „Dope“ – wird öfter von den 1990ern als „Golden Age of HipHop“ gesprochen. Wer damals schon den tiefgründelnden Straßen-Bass von Common mochte, wird hier auf seine Kosten kommen. Nimmt man dazu eine ordentliche Portion von Glaspers Experiment, eine Prise Dilla 2018 und jede Menge #BlackLivesMatter, nähert man sich dem Erfolgsrezept dieses Albums. Zum Abschluss noch die fast 13-minütige „Swisher Suite“, die bis zu einem Common-Rap nach etwa zehn Minuten vor sich hin mäandert, um in einer guten Minute beboppenden Jams zu enden. Ein Mixtape mit starken Worten und noch stärkeren Akteuren.

Text
Götz Bühler
, Jazz thing 123

Veröffentlicht am unter Reviews