natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


Allan Botschinsky Quintet

Live At The Tivoli Gardens 1996

(Stunt/in-akustik)

Allan Botschinsky Quintet – Live At The Tivoli Gardens 1996 (Cover)Der vor zwei Jahren verstorbene dänische Trompeter Allan Botschinsky zählte zu den europäischen Beboppionieren. Auf dieser Live-Aufnahme, die nie zuvor veröffentlicht wurde und gleich zwei CDs füllt, ist er mit einem Quintett von Landsleuten zu hören, darunter der Saxofonist Bent Jædig und der Schlagzeuger Alex Riel. Den Club mitten im Kopenhagener Vergnügungspark Tivoli, in dem die Musik aufgenommen wurde, gibt es mittlerweile nicht mehr, Botschinsky ist hier ausschließlich am Flügelhorn präsent. Es ist frappierend, wie flüssig er durch Standardschlachtrösser wie Charlie Parkers „Donna Lee“, Miles Davis‘ „Four“ und Monks „Rhythm-A-Ning“ stürmt, auch die Soli seiner Kollegen sind durchgehend inspiriert. Wie es sich für Musiker alter Schule gehört, nehmen sie sich für jeden Song zehn bis 15 Minuten Zeit und legen sich insbesondere in Balladen wie „It Might As Well Be Spring“ oder „I Thought About You“ mächtig ins Zeug.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 145

Veröffentlicht am unter Reviews

Jazztage Dresden 2022