Terri Lyne Carrington (Foto: Delphine Diallo)Jazz Congress 2020 mit u.a. Terri Lyne Carrington Mehr als 150 Künstler, Autoren, Produzenten und Veranstalter werden als Teilnehmende an insgesamt 32 Podiumsdiskussionen zu verschiedensten Themen erwartet. Der erste „Jazz Congress“ fand im Januar 2018 statt, im Rahmen des 16. Winter Jazzfest, das vom 9. bis 18. Januar 2020 in New York stattfindet, ist nun die dritte Ausgabe angekündigt. Der Diskussions- und Vortragsmarathon wird am 13. und 14. Januar 2020 in der Frederick P. Rose Hall bei Jazz @ Lincoln Center in Manhattan stattfinden.

Zu den bereits angekündigten Diskussionsteilnehmern gehören Benny Benack III, Jaimie Branch, Dee Dee Bridgewater, Terri Lyne Carrington, Regina Carter, Braxton Cook, Orrin Evans, Jon Faddis, Maxine Gordon, Benny Green, Marquis Hill, Jazzmeia Horn, Javon Jackson, Kokayi, Marilyn Maye, René Marie, Christian McBride, Rudresh Mahanthappa, Wynton Marsalis, Ted Nash, Ted Rosenthal, Samora Pinderhughes, Somi, Camille Thurman und Brandee Younger. Die Liste der Teilnehmer wird täglich länger.

Zu den zahlreichen Themen des „Jazz Congress“ 2020 gehören „The Balance of Art & Commerce in the Business of Jazz Recording“, „Musician: Book Thyself!“, „Africa: The Past & Future of Jazz“, „How To Build Buzz for Gigs in the Post-Listings Era“, „‚Bird‘ and Beyond: Celebrating Charlie Parker at 100″ sowie „Wellness for Jazz Musicians“.

Weiterführende Links:
"Jazz Congress"

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Delphine Diallo

Veröffentlicht am unter News