Bühl: Bluegrass-Festival

Truffle Calley BoysTruffle Calley BoysZum 20. Mal steigt in der badischen Zwetschgenstadt Bühl das Bluegrass-Festival. Vom 3. bis 5. Mai präsentiert der künstlerische Leiter Patrick Fuchs sieben Bands aus Europa und Nordamerika, die die breite stilistische Palette des Genres abbilden. Los geht es mit den Kanadiern von der Lonesome Ace Stringband, die Oldtime, Bluegrass und Folk mischen, und den Truffle Calley Boys, die italienischen Charme in ihren mehrstimmigen Gesang einfließen lassen. Die Kölner Band Bashed Potatoes eröffnet den Samstag, aus den Niederlanden kommen Bertolf & Bluefinger in den Süden. Woody Guthries Enkel Cole Quest wird mit seinen City Pickers auftreten, gefolgt von seinen US-Landsleuten von der John Jorgenson Bluegrass Band, eine der derzeitigen Bluegrass-Supergroups. Eine sonntägliche Matinee beschließt das Festival: Songwriterin Irene Kelley aus Nashville gestaltet sie mit ihrer Tochter Justyna Kelley und dem Gitarristen Carlton Moody.

Weiterführende Links
Bluegrass-Festival Bühl

Text
Stefan Franzen

Veröffentlicht am unter News

JAZZDOR STRASBOURG-BERLIN-DRESDEN 2024