Pausiert: palatia Jazz

Platzhalter_FestivalNach 26 Ausgaben haben die Organisator/-innen von palatia Jazz die Entscheidung getroffen, 2023 das Festival ausfallen zu lassen. „Das palatia Jazz Festival lebt von seinen Doppelkonzerten mit Newcomern und Weltstars, den leckeren, regionalen Genüssen im Jazzkulinarium, das unter anderem von namhaften Winzerbetrieben mit ihrer Auswahl an hervorragenden Weinen gefördert wird“, erläutert die künstlerische Leiterin Susette Yvonne Moissl diese Entscheidung. „Neben den internationalen und nationalen Stars des Jazz und dem kulinarischen Angebot sind die einzigartigen und historischen Spielorte ein besonderes Alleinstellungsmerkmal von palatia Jazz.“

Doch gerade diese einzigartigen Kulissen in der Pfalz sind in den letzten Jahren Stück für Stück weggebrochen. Die Klosterruine Limburg zum Beispiel, die im Jahre 2025 ihr 1.000-jähriges Jubiläum feiern wird, soll saniert werden. Ob dort je wieder Konzerte stattfinden können, ist offen. Die Villa Ludwigshöhe in Edenkoben und der Kutschenvorplatz können erst nach ihrer Renovierung voraussichtlich Mitte des Jahres wieder eröffnet werden. Die Stadt Germersheim hat sich wiederum entschlossen, zukünftig nur ein Militärmusikfestival zu realisieren, aber keine palatia-Jazz-Konzerte mehr. Durch einen Ratsbeschluss der Verbandsgemeinde Herxheim wird es ausschließlich im Park der Villa Wieser lokale Events geben – so wie in der Gemeinde Dirmstein auch. Viele Spielorte mussten zudem schon früher aus dem Programm von palatia Jazz gestrichen werden, weil Sponsoren und Fördermittel fehlten, um die aufwändigen Konzerte zu finanzieren.

„Die finanzielle Situation ist also ein weiterer Grund, das Festival pausieren zu lassen, denn die einzigen Kooperationen, die noch mit der Stadt Neustadt und einigen Projektpartnern im Umfeld möglich gewesen wären, konnten finanziell nicht gesichert werden“, so Moisl weiter. Man werde sich dieses Jahr also Zeit nehmen, „das Festival zu überdenken und eine Evaluierung der Ergebnisse des Monitorings zu entwickeln, um nach den drei Corona-Jahren Alternativen zu prüfen.“

Weiterführende Links
palatia Jazz

Text
Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News

Canarias Jazz & Más 2024