Krakau: Zbigniew Seifert Competition

Michal UrbaniakMichal UrbaniakSeit 2014 richtet die Zbigniew Seifert Foundation“ den „International Zbigniew Seifert Jazz Violin Competition“ aus. Der Wettbewerb für junge Geiger ist stilistisch offen. Er findet alle zwei Jahre statt, 2020 zum vierten Mal. „Zbigniew Seifert (1946-1979) war einer der besten Jazzgeiger aller Zeiten. Er setzte sich zum Ziel, das, was er im Jazz am meisten liebte – die Musik seines Meisters John Coltrane – auf die Geige zu übertragen“, schreibt die Foundation auf ihrer Webseite. Seifert, der 1946 in Krakau geboren wurde, machte in seinem kurzen Leben als einer der einflussreichsten Geiger der europäischen Jazzgeschichte wichtige Aufnahmen mit Tomasz Stanko, Joachim Kühn und Volker Kriegel. Der Wettbewerb ist für Geiger, Bratschisten und Cellisten offen. Die Finalisten werden Kompositionen von Seifert spielen.

In diesem Jahr ist die Jury mit Miroslav Vitous, Michal Urbaniak und Ernst Reijseger hochkarätig besetzt. Der Wettbewerb findet zwischen dem 7. und 10. Juli 2020 – je nach Entwicklung der Pandemie – im „Krzysztof Penderecki European Centre for Music“ in Luslawice oder Online statt. Jeder ausgewählte Solist wird von Dominik Wania, Klavier, Max Mucha, Bass, und Dawid Fortuna, Schlagzeug, begleitet. Die Registrierung für den Wettbewerb läuft noch bis zum 30. April. Die Preisgelder belaufen sich auf 17.000 EUR.

Weiterführende Links
„International Zbigniew Seifert Jazz Violin Competition“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
D. Grabarski

Veröffentlicht am unter News