Bezau Beatz 2019

Lorenz RaabLorenz RaabEin ungewöhnliches Konzept verfolgt das Festival Gipfelklänge, das wechselweise in verschiedenen, österreichischen Regionen stattfindet und dieses Jahr am 8. und 9. Juni im niederösterreichischen Mostviertel gastiert. Sämtliche Konzerte, stilistisch gefächert von Jazz über Weltmusik bis Klassik, werden in freier Natur zwischen Gippelgipfel und Muckenkogel stattfinden. Bespielt werden dabei Wiesen und Hütten in der Bergwelt, zwischen den Konzerten wird die Region wandernd erfahren.

In diesem Jahr sind das Duo Lorenz Raab und Tobias Ennemoser an Trompete und Tuba zu Gast, die musikalisch von der Donau zum Indus reisen werden. Die Formation Federspiel, die gerade 15-jähriges Bestehen feiert, ist mit ihrem kosmopolitischen Bläsersound vertreten, ebenso New Yorks einzigartiges Blues-Jazz-Septett Hazmat Modine. Die Geigentradition modernisiert haben die Vier Ausseer Geiger, die am zweiten Festivaltag spielen, genau wie das Brass-Trio Wieder, Gansch & Paul, die ihr Programm „Ménage à trois“ vorstellen – eine Mélange aus grenzenloser Virtuosität und kabarettistischer Würze.

Weiterführende Links
Gipfelklänge

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Oliver Kendl

Veröffentlicht am unter News