Silvana ImamSilvana Imam

Nach einem Karenzjahr startet das Norient Musikfilm-Festival im Januar 2019 mit Screenings in Bern, Lausanne und St. Gallen erneut durch. Kuratiert und veranstaltet vom Team der Internetplattform Norient stellt das Festival auch in seiner neunten Ausgabe Filmschaffen im Kontext globaler Musikphänomene vor. In 13 Beiträgen werden aktuelle Themen wie Migration, Futurismus, Tanz, Tradition, Krieg und kulturelle Diplomatie unter die Kameralinse genommen.

Zur Eröffnung zeigt man eine Doku über den britisch-tamilischen Star M.I.A., der bereits beim Sundance-Festival eine Nominierung erhalten hat. Das weitere Programm umfasst Dokus über die schwedisch-syrische Rapperin Silvana Imam, die Nordkorea-Reise der slowenischen Rockband Laibach, eine westsaharische Hochzeitsband oder das Bate Bola-Phänomen des Karnevals von Rio. Ebenfalls Tradition beim Festival ist es, zusätzlich zu den Filmvorführungen Live-Acts zu präsentieren: 2019 gehören hierzu Goodiepal & Pals, Dim Grimm, Kries, Clara! und Bamz, deren Spektrum von kroatischem Folk über politische Performance bis zu funkigem House und Reggaetón reicht.

Weiterführende Links
Norient

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News