Hessischer Jazzpreis für das Contrast TrioContrast Trio

Schlicht mit „2“ (Whyempty/Cargo) hat das in Frankfurt beheimatete Contrast Trio sein aktuelles Album überschrieben, das vergangenes Jahr erscheinen ist. Dieses mit dem ukrainischen Pianisten Yuri Sytch, dem britischen Bassisten Tim Roth und dem deutschen Schlagzeuger Martin Standke international besetzte Trio hat damit zu einer Kompaktheit im Ausdruck mit variierenden Klangfarben und eloquent phrasierten Improvisationskunst gefunden. „Wir wollten bei diesem Album bewusst weg von Soli und der Präsentation einzelner Stimmen“, so die drei jungen Musiker aus Frankfurt übereinstimmend: „Es geht uns weniger um individuelle Virtuosität als um eine gemeinsam kreierte Klangästhetik.“

Das hat auch die Jury des „Hessischen Jazzpreises“ bemerkt und entschieden, 2016 das Contrast Trio mit diesem mit 10.000 Euro dotierten Preis auszuzeichnen. „Mit dem Contrast Trio zeichnen wir eine noch junge, energiegeladene und dennoch schon sehr erfahrene Jazzformation aus. Die drei exzellent ausgebildeten Musiker mit sehr unterschiedlichen musikalischen Wurzeln verfügen über eine überbordende Virtuosität. Ich freue mich, dass die drei noch zur ‚Next Generation‘ der Frankfurter Jazzszene gehörenden Musiker schon jetzt den ,Hessischen Jazzpreis‘ erhalten“, stellt Hessens Kunst- und Kulturminister Boris Rhein fest – und hebt abschließend hervor: „Der Vorschlag der Jury zur Preisvergabe an das Contrast Trio beweist auch, wie lebendig die Jazz-Tradition in Frankfurt und im ganzen Rhein-Main-Gebiet ist, dass sich hier solche großen Begabungen frei entfalten und zu Stars entwickeln können.“ Preisverleihung und Preisträgerkonzert finden am 1. Oktober während des Landesfestivals „Hessisches Jazzpodium“ in der Bessunger Knabenschule in Darmstadt statt.

Weiterführende Links
„Hessischer Jazzpreis“
Contrast Trio

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-6-30-contrast-trio-hessischer-jazzpreis/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.