In der Schweiz: Norient Musikfilm FestivalNorient Musikfilm Festival

Das Filmfestival des Berner Netzwerks Norient geht im Januar in die siebte Runde und erweitert seinen Aktionsradius. Sowohl im Kino der Reitschule Bern als auch im Palace St. Gallen und – neu – im Le Bourg Lausanne bringt das Team internationale Film- und Videoproduktionen auf die Leinwand, die sich mit Phänomenen aktueller globaler Musik befassen. Die Zuschauer können Dokumente über kambodschanischen Rock‘n’Roll oder finnischen Feministen-Punk sehen, sich über Dakars aktuelle Kunst- und Kulturszene informieren oder sudanesischen Musikern begegnen, die gegen den Krieg anspielen.

Höhepunkt dürfte der Film „Akounak Tedalat Taha Tazoughai“ (zu deutsch: „Blauer Regen, mit wenig Rot darin“) sein, ein Tuareg-Remake von Princes „Purple Rain“. HipHop-Fans dürfte die Doku „Stretch & Bobbito: Radio That Changed Lives“ über eine der legendärsten Radiosendungen des Genres interessieren. Ergänzt werden die cineastischen Erlebnisse vom 14. bis 17. Januar 2016 durch Live-Performances, in dieser Ausgabe zum Beispiel vom britischen PC-Musiker Danny L Harle, dem mexikanischen Clubmusik-Duo Naafi, Okhzarp feat. Manthe Ribane aus Südafrika mit Minimalisten-Electronica und Christopher Kirkley vom Label Sahelsounds.

Weiterführende Links
Norient

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-12-10-schweiz-norient-musikfilm-festival/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.