Beim Africa Festival 2016: Cuban Beats All StarsCuban Beats All StarsIn einer ersten Pressemeldung kündigt das Africa Festival in Würzburg die Ausrichtung seiner 28. Ausgabe an. Als Stargast wird man die südafrikanische Legende Hugh Masekela empfangen. Der Trompeter wird seine neue CD mitbringen, die sich zwischen Township-Jazz und Afrobeat einpendeln soll. Ein weiterer Programmpunkt aus Südafrika sind Hot Water aus Kapstadt. Die Band um den Sänger und Gitarristen Donovan Copley orientiert sich an traditionellern Musikstilen wie Kwela, Mbaqanga, Sakkie-Sakkie, Ghoema, Maskandi und Kwasa Kwasa, die sie zu einer neuen Popmusik kombinieren. Die Veranstalter versprechen weitere junge Acts aus Südafrika.

Der zweite Schwerpunkt des Festivals wird 2016 auf Kuba liegen. In dieser Abteilung treten sechs Gruppen auf, unter ihnen zwei der bekanntesten Acts der Zigarreninsel: Raul Paz ist mit seinem Songwriting und seinem Latino-Rock kein Unbekannter auf den Mainwiesen. Darüber hinaus empfangen die Franken die Cuban Beats All Stars: Diese neue Formation besteht zum größten Teil aus ehemaligen Musikern der erfolgreichen Rapperband Orishas, die sich nach der Auflösung mit dem Sänger und Komponisten Nelson Palacio zusammengetan haben. Das 28. Africa Festival steigt vom 26. bis 29. Mai 2016.

Weiterführende Links
Africa Festival

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-11-26-wuerzburg-africa-festival/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.