ELBJAZZ 2018

Norient Musikfilm FestivalVom 9. bis 11.1.: Norient Musikfilm FestivalZum fünften Mal präsentiert das Berner Netzwerk Norient sein Musikfilm Festival mit neuen Dokumentationen aus der Welt der globalen Musik. Ein kleiner Schwerpunkt liegt in der Ausgabe 2014 vom 9. bis 11. Januar auf Filmen aus Russland. Mit Mike Lerners und Maxim Pozdorovkins Doku „Pussy Riot – A Punk Prayer“ werden die Ereignisse um das mutige Moskauer Frauentrio nachgezeichnet, mit „Electro Moskva“ offenbart sich eine philosophische Betrachtung der elektronischen Musik in Russland. Den Fokus komplettiert ein Film über die Gattung Blatnjak, russische Gangsterlieder.

Das ghanaische Duo Fokn Bois ist erneut in Bern zu Gast, um seine Fortsetzung des Pidgin-Musicals „Coz Of Moni“ vorzustellen. „Narco Cultura“ wirft ein Schlaglicht auf den mexikanischen Drogenkrieg und die Lieder, die ihn und seine Strippenzieher besingen. Das musikalische Highlight des diesjährigen Festivals dürfte sich um den Châabi ranken: Das arabische Pop-Genre wird in seiner Ausprägung der 1950er-Jahre im algerischen Streifen „El Gusto“ porträtiert, der ägyptische Film „Electro Shaabi“ dagegen zeigt die moderne Kairoer Form. Die wird im Anschluss an die Vorführung mit Protagonisten wie MC Sadat, MC Alaa 50 Cent und DJ Ramy auch live in einer Clubnacht zu erleben sein.

Weiterführende Links:
Norient Musikfilm Festival

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2013-12-12-bern-norient-musikfilm-festival/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.