At Night They DanceLäuft beim Norient Musikfilm Festival: At Night They DanceVom 12. bis 15. Januar geht im schweizerischen Bern zum dritten Mal das Norient Musikfilm Festival über die Leinwände, das die Macher der Website Norient kuratieren und organisieren. Thomas Burkhalter und sein Team stellen im Kino der Reitschule und in der Turnhalle des PROGR Bern neue Dokumentarfilme aus aller Welt vor, die einen musikalischen Aspekt behandeln. Aus dem arabischen Raum dabei sind dieses Mal ein – so die Macher – „erschreckendes Sittenbild“ von Isabelle Lavigne und Stéphane Thibault über die Bauchtanz-Industrie Kairos namens „At Night, They Dance“ sowie eine Dokumentation über das erste HipHop-Festivals Marokko. Nach Afrika geht es mit dem hochoriginellen ghanaischen Pidgen-Musical „Coz Ov Moni“, eine Art Ulysses in Accra, konzipiert von den Musikern Wanlov The Kubolor und M3nsa alias Fokn Bois.

Die Dancehall-Szene Jamaikas beleuchtet Miquel Galofré in „Hit Me With Music“. Europäische Beiträge sind mit einem Einblick in das Leben der albanischen Polyphonie-Sänger und dem Porträt des Balkan-Eletronic-Projekts Shukar Collective vertreten. Begleitet wird das Festival von Livemusik im Club Bonsoir: Zum einen werden mit den Fokn Bois, unterstützt durch den kenianischen DJ Edu (BBC 1Xtra) Filmprotagonisten selbst zugegen sein, zum anderen hat man den südafrikanischen Performancekünstler Gazelle eingeladen.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2011-12-8-bern-norient-musikfilm-festival/trackback/