psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Marian McPartlandHört mit Piano Jazz auf: Marian McPartlandNach 32 Jahren bekommt das älteste Musik-Programm im nationalen amerikanischen Rundfunk (NPR) ein neues Gesicht. Die heute 93-jährige Pianistin Marian McPartland hatte unlängst angekündigt, keine neuen Aufnahmen mehr für ihre Sendung „Piano Jazz“ machen zu wollen. Seither werden meist von ihr kurz anmoderierte Wiederholungen gesendet. Doch nun wurde bekannt gegeben, dass der Chicagoer Pianist Jon Weber die Sendung fortführen wird. Weber war bereits hin und wieder als Gastmoderator zu hören, ab Januar 2012 wird er regelmäßig mit „Piano Jazz: Rising Stars“ auf Sendung sein.

Der 50-jährige Weber ist Autodidakt und lernte McPartland 1985 im New Yorker Club Sweet Basil kennen. In „Piano Jazz“ spielte und sprach McPartland  in über 700 Folgen mit so unterschiedlichen Künstlerpersönlichkeiten wie Dorothy Donegan, George Shearing, Oscar Peterson, Cecil Taylor, Herbie Hancock und Norah Jones. 13 neue Folgen sind zunächst geplant, im Unterschied zu den bisherigen Sendungen sind Webers Gäste noch eher jung und unbekannt. Dazu gehören 2012 die Pianisten Taylor Eigsti und Kris Bowers, Gitarrist Julian Lage, Altsaxofonistin Grace Kelly, Sänger Sachal Vasandani und Vibrafonist Chris Dingman.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2011-11-17-piano-jazz-fuehrungswechsel/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.