ELBJAZZ 2018

nkulee dubeDebüt-CD im Mai: Nkulee DubeAm 23. September 1980 gab Bob Marley im Stanley Theatre in Pittsburgh das letzte Konzert seines Lebens, das mitgeschnitten wurde. Zum ersten Mal wird die Dokumentation dieses Ereignisses jetzt veröffentlicht. Der Auftritt fand im Rahmen der Tournee zur LP „Uprising“ statt und beinhaltet Hits wie „No Woman, No Cry“ und „Is This Love“ ebenso wie den letzten Song, den der Reggae-Star überhaupt spielte, „Get Up Stand Up“. Das Dokument wird als Doppel-CD sowie in einer limitierten Super Deluxe Edition als „Live Forever“ am 18. März bei Universal erscheinen.

Die Aktivitäten des Marley-Nachwuchses sind weithin bekannt – auch eine andere Reggae-Legende hat für Nachwuchs gesorgt: Nkulee Dube, die Tochter des 2007 erschossenen Lucky Dube hat nun den Staffelstab ihres Vaters übernommen. Die Südafrikanerin, die auch beim diesjährigen Africa Festival in Würzburg zu hören sein wird und erste Meriten bei One People, der Band ihres Daddys verdiente, koppelt in ihrer eigenen Musik Ragga, Soul und Jazz. Begeisterte Reaktionen auf ihre Auftritte gibt es schon von Australien bis Holland, Nkulees Debüt-CD erscheint bei uns im Mai.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2011-02-03-reggae-news-marley-dube/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.