Wolfgang Schalk

ObSession

(Frame Up/H'Art)

Wolfgang Schalk – ObSession (Cover)Akustische Gitarren oder der klassische Sound einer Arch-Top: Der aus Österreich stammende Musiker Wolfgang Schalk lebt seine Leidenschaft für die sechs Saiten auch auf dem achten Album als Leader voll und ganz aus. Seit Jahren lebt er in den USA, in L.A. hat er „ObSession“ eingespielt, unter anderen mit dem Keyboarder und Pianisten Andy Langham und Carlitos Del Puerto am Kontrabass, die bereits auf seinem letzten Werk zu hören waren, sowie Drums und Perkussion. Schalk zitiert natürlich seine Einflüsse von Metheny bis Montgomery, aber er spielt nicht nur als Gitarrist, sondern auch als Komponist und Produzent in einer eigenen Liga. Mit impressionistischen Kantilenen auf der klassischen Gitarre beginnt das Album, dann greift Schalk zu seiner neuesten Erwerbung, einer sagenhaft rund klingenden Arch-Top vom Meisterbauer Thorell, und die Band kurvt mit ihm durch boppige Gefilde inklusive krachendem Funk und wohlfühliger Melancholie. Seine stupende Technik verkommt dabei nie zur Selbstbeweihräucherung, die Obsession dieses Gitarristen kreist nur um die Musik – ein seltener Glücksfall.

Text
Uli Lemke
, Jazz thing 131

Veröffentlicht am unter Reviews

CLOSE
CLOSE